Wir veranstalten Prüfungen für folgende Lizenzen:

Österreichische Befähigungsausweise

werden von vom BMVIT akkreditierten Prüfungsorganisation erteilt. Wir arbeiten mit den Prüfungsorganisationen ÖSV, Hochseeverband und WSVO im Bereich der Befähigungsausweise zum

  • FB2 – Fahrtbereich 2
  • FB3 – Fahrtbereich 3
  • FB4 – Fahrtbereich 4

Das Österreichische Ausbildungssystem sieht Theorie- und Praxisprüfungen vor, nähere Informationen findest Du hier.

Royal Yachting Association

Als RYA zertifizierte Seaschool an den Standorten Wien (shorebased Center), Izola (Coastal Skipper) und Hamble (Yachtmaster) veranstalten wir Prüfungen zu

  • Coastal Skipper
  • Yachtmaster Coastal
  • Yachtmaster Offshore
  • Yachtmaster Ocean

Das Zertifizierungssystem der RYA sieht ausschließlich Praxisprüfungen vor, nähere Informationen findest Du hier.

 

Anmeldung

Für welche Lizenz Du Dich auch entscheidest, wir veranstalten die Prüfung zwar, Deine Lizenz bekommst Du aber von der entsprechenden Prüfungsorganisation (PO). Die Prüfungsgebühr leiten wir an die entsprechende PO weiter.

Um Dich zu einer Prüfung bei der entsprechenden Prüfungsorganisation anzumelden

  1. wählst Du Deinen Wunschtermin aus
  2. meldest Dich im Shop zu Deinem Wunschtermin an, dazu klickst Du in Deinem Wunschtermin einfach auf „Anmelden“.
  3. im Shop legst Du Deinen Prüfungstermin in den Warenkorb, gehst zur Kasse und schließt Deine Anmeldung ab.
  4. Sobald sicher ist, dass Dein Prüfungstermin stattfindet, bekommst Du ein Bestätigungs- und ein Informationsmail zu deiner Prüfung.
  5. Wenn Du Dich zu einer RYA-Prüfung anmeldest, geht’s für Dich weiter mit Punkt 7. Bitte lies noch das Kapitel „Anmeldung zu einer RYA-Prüfung“ weiter unten.
    Wenn Du Dich zu einer Prüfung für einen österreichischen Befähigungsausweis (FB2 …) angemeldet hast, findest Du in diesem Mail die Anleitung, wie Du

  6. Sobald Du von der entsprechenden PO zur Prüfung zugelassen wurdest, bekommst Du von uns die Anmeldebestätigung zu Deiner Prüfung,
  7. überweist die Teilnahmegebühr für die Prüfung, und Du
  8. bekommst die Teilnahmebestätigung (Boarding Pass).

Antreten und die Prüfung positiv ablegen sind dann der krönende Abschluss dieses Prozesses.

 

Formular „Prüfungsanmeldung“

Verschiedene Prüfungungsorganisationen (ÖSV, Hochseeverband oder RYA) verlangen unterschiedliche Informationen, um Dich zu einer Prüfung zuzulassen. Nachdem wir Deine Angaben vorweg sammeln und an die entsprechende Prüfungsorganisation weitergeben müssen, ersuchen wir Dich, unbedingt spätestens 4 Wochen vor Deinem Prüfungstermin das Formular „Prüfungsanmeldung“ auszufüllen. Dieser Termin ist insbesondere für Praxisprüfungen unbedingt einzuhalten!

Bitte beachte dabei folgende Hinweise:

Generell

Du musst am Shop mit Deinem Benutzerkonto angemeldet sein, damit Du Zugriff auf das Formular „Prüfungsanmeldung“ hast. Zur Anmeldung kommst Du mit einem Klick auf „Mein Konto„.

Wenn Du zu einer Theorie-Wiederholungsprüfung antrittst, dann musst Du nur mehr den Teil der Prüfung, den Du nicht bestanden hast, wiederholen. Lade daher bitte unbedingt mit Deiner Prüfungsanmeldung die Bestätigung mit hoch, die Du beim ersten Prüfungstermin erhalten hast.

Anmeldung zu einer FB2 Praxisprüfung

Auf Grund verschiedener „Vorfälle“ in der Vergangenheit wird die Anmeldung zu einer FB2 Praxisprüfung immer bürokratischer, das „Formularwesen“ ist mittlerweile kaum mehr durchschaubar. Wir bemühen uns, Dir die Angelegenheit so einfach wie möglich zu machen, trotzdem brauchen wir von Dir

  1. das Formular „Antrag auf Zulassung zur Prüfung Jachtführung“ ausgefüllt und unterschrieben, und
  2. seit dem 1.1.2016 zu jedem Törn, mit dem Du Deine Seefahrtserfahrung nachweist, ZWINGEND das Formular „Nachweis der seemännischen Praxis und Seefahrterfahrung“ ausgefüllt und unterschrieben.

Du kannst die Formulare jeweils mit den Links herunterladen. Bitte

  1. füge dem ausgefüllten „Nachweis der seemännischen Praxis und Seefahrterfahrung“ die jeweils erforderlichen Unterlagen als Nachweis bei, und zwar
    * die Fahrtbestätigung (alias „Seemeilenbestätigung“, für Törns bis zum 25.05.2012),
    * die Logbuchkopie (für Törns nach dem 25.05.2012).
  2. scanne das Ganze in eine Datei pro Törn ein,
    oder, wenn das Deine „Haustechnik“ nicht hergibt, scanne oder fotografiere jede Seite ab und fasse die Seiten pro Törn in eine ZIP-Datei („ZIP-komprimierter Ordner“) zusammen.
  3. benenne die Datei „jjmmtt-Nachname-nn“ und
  4. lade diese im Formular „Prüfungsanmeldung“ hoch.

Wiederhole das für jeden Törn (Nachweis).

HINWEIS: Die Unterschrift des Skippers auf dem Formular „Nachweis der seemännischen Praxis und Seefahrterfahrung“ ist nur für Törns ab dem 25.06.2015 erforderlich.

BEISPIEL: Wenn Du (Max Mustermann) Deine Seefahrtserfahrung für eine Prüfung am 31.12.2016 mit 3 Törns nachweisen kannst, dann

  1. lade das Formular „Nachweis der seemännischen Praxis und Seefahrterfahrung“ herunter und drucke es 3 mal aus
  2. fülle die 3 Formulare „Nachweis der seemännischen Praxis und Seefahrterfahrung“ aus, und zwar
    1. nur die für Deine Prüfung relevanten Informationen (für FB2 Praxis sind das: Bewerberin / Bewerber, Schiffsführerin / Schiffsführer, Jacht, Törn, Nachtansteuerungen und/oder Nachtfahrten)
    2. unbekannte Daten (z.B. Maße der Jacht) lasse frei
    3. die Unterschrift des Schiffsführers kann für Törns vor dem 25.06.2015 entfallen, wenn das Logbuch unterschrieben ist
  3. lege jeweils die Logbuchkopie (oder für Törns vor dem 25.05.2012 die Seemeilenbestätigung) dem ausgefüllten Formular bei, das ergibt pro Törn eine „Akte“,
  4. scanne die 3 „Törnakten“ zu jeweils einer Datei ein, oder
    wenn Deine „Haustechnik“ das nicht hergibt, scanne oder fotografiere jede Seite ab und fasse die Seiten pro Törn in eine ZIP-Datei („ZIP-komprimierter Ordner“) zusammen,
  5. benenne die Dateien
    „161231-Mustermann-01“ für den ersten Törn,
    „161231-Mustermann-02“ für den zweiten Törn, etc.,
    (wobei Du natürlich „Mustermann“ durch Deinen Namen ersetzt) und
  6. lade die 3 Dateien als Beilage im Formular „Prüfungsanmeldung“ hoch.
  7. Abschließend scanne bitte nur die erste Seite des ausgefüllten und unterschriebenen Formulars „Antrag auf Zulassung zur Prüfung Jachtführung“ (Anlage 4) ebenfalls in eine Datei ein, benenne die Datei „yymmdd-Nachname-Antrag“ und lade sie ebenfalls im Formular „Prüfungsanmeldung“ hoch.

HINWEIS: Eine schrittweise Anleitung zum Formular „Prüfungsanmeldung“ findest Du hier.

Wir leiten Deine Informationen unverändert an die Prüfungsorganisation weiter. Bitte nimm Dir daher die erforderliche Zeit, um Deine Daten komplett und korrekt einzutragen. Wir haften nicht für Deine Angaben.

Anmeldung zu einer RYA Yachtmaster Prüfung

Dass es auch anders geht, zeigen die Prüfungen zum RYA Yachtmaster. Auch hier sind Erfahrungsnachweise erforderlich, und das nicht zu knapp, aber verglichen mit dem österreichischen „Formularwesen“ ist der Vorgang lächerlich einfach:

Für Anmeldungen zu RYA Yachtmaster Prüfungen trägst Du Deine Seefahrtserfahrung im „Syllabus“ ein und bringst ihn gemeinsam mit den Nachweisen (Logbuchauszügen, Seemeilenbestätigungen) so zur Prüfung mit, dass Du sie dem Prüfer an Bord vorlegen kannst. Den Syllabus hast Du entweder schon mit Deinem Theoriepaket erhalten, oder kannst ihn hier bestellen.
Wir ersuchen Dich trotzdem, Deine Informationen auch im Formular „Prüfungsanmeldung“ einzutragen, und ggf. auch Deine Nachweise im Formular hochzuladen.

Die Bedeutung der „Erfahrungsnachweise“ ist bei der RYA aber generell nicht so hoch wie Deine demonstrierten Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Prüfung.

 

Links

 

Termine

Aktuelle Prüfungstermine findest Du im Kalender